Kommunikation ist uns Menschen in die Wiege gelegt. Es ist unmöglich, in irgendeinem Moment einmal Nichts auszudrücken. Denn wir kommunizieren nicht nur verbal, sondern auch nonverbal durch Körpersprache und Mimik. Dadurch senden wir unserem Gegenüber bei allem was wir tun und sagen Signale und Impulse, die dieser wiederum bewusst oder unterbewusst deutet.

Es ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen, dass es bei einem Gespräch, einer Rede oder einem Vortrag lediglich zu 19 % auf den Inhalt ankommt. 55 % machen Mimik und Gestik aus und 26 % sogar unsere Stimme.

Der Erfolg eines Vorstellungs- oder Verkaufsgespräch wird daher durch Sie allein, Ihr Auftreten und Ihre Körpersprache entschieden, die Produkte und Ihre Argumentationen treten unterbewusst beim Gegenüber in den Hintergrund.

Präsentation ist oft wichtiger als Inhalt und Sympathie oft wichtiger als ein Produkt. Stellen Sie sich also vor, wie viel Sie mit einem professionellen Kommunikationstraining bewegen und bewirken können.

Ist das was ich sage auch das, was der andere hört?

Die richtige Rhetorik ist wichtig und doch erleben wir, auch wenn wir der Meinung sind, uns klar und deutlich ausgedrückt zu haben, oft Missverständnisse mit unserem Gesprächspartner. Warum das so ist, können Sie leicht in einem Selbstversuch herausfinden.

Spielen Sie bei dem einfachen Satz: „Schatz, wann ist das Essen fertig?“ einmal mit Ihrer Stimmlage, Körpersprache und der Betonung einzelner Wörter. Fällt Ihnen etwas auf? Sie haben inhaltlich immer das Gleiche gesagt, und doch wird Ihr Partner immer etwas anderes verstehen.

In einem Kommunikationstraining werden Sie daher nicht nur Ihre Rhetorik verbessern. Sie lernen andere wichtige Bausteine der Kommunikation kennen und erfahren dadurch, wie Sie Ihr Gegenüber besser verstehen. So fällt es Ihnen künftig leicht, das Gespräch in die richtigen Bahnen zu lenken und auch bei Diskussionen im Unternehmen oder einem Meeting eine professionelle Moderation zu leiten.

Kommunizieren bedeutet vor allem auch Zuhören. Das Gegenüber ausreden lassen und seine eigentlichen Wünsche hinter den Worten zu ergründen. Die beste Möglichkeit Konferenzen produktiv zu gestalten und Mitarbeitergespräche sowohl zielführend als auch für beide Seiten zufriedenstellend verlaufen zu lassen, ist daher eine professionelle Moderation der Gespräche. Nur so kann sichergestellt werden, dass sich alle verstanden und ernst genommen fühlen und ein Kompromiss oder Ziel erreicht wird. Das spart Zeit, Nerven und Mitarbeiterstunden und schafft ein vertrauensvolles und positives Klima.

Die Präsentation Ihrer selbst über die Macht der Sprache

Legen Sie mit einem Kommunikationstraining auch den Grundstein für Ihren persönlichen Erfolg und Ihr Wohlergehen. Sie lernen nicht nur Zuhören, sondern auch, sich selbstbewusst zu präsentieren und ohne schlechtes Gewissen nein zu sagen.

Neben einer verbesserten Rhetorik und Präsentation gehen viele mit einem neuen Lebensgefühl aus einem solchen Training heraus. Kommunikationstechniken helfen, klar zu definieren, zu sagen und zu zeigen, was Sie möchten, vor allem aber auch was Sie nicht möchten. Falscher Erwartungsdruck, die Angst vor dem Scheitern oder gar die Angst nicht anerkannt zu werden, halten viele Menschen davon ab Ihre Wünsche klar zu formulieren. Brechen Sie aus und lernen Sie, sich selbst glücklich, ohne dabei andere vermeintlich unglücklich zu machen.

Gewinnen Sie Selbstbewusstsein, gehen Sie angemessen aber direkt auf Menschen zu. Seien Sie offen, ohne verletzend zu sein und lernen Sie vor allem auch, Kritik an sich selbst nicht persönlich, sondern nüchtern und fachlich zu betrachten.

Wir helfen Ihnen mit einem Kommunikationstraining die ersten Schritte zu gehen. Ganz egal, ob Sie diese Fähigkeiten für Ihren Job, Ihre Ehe oder in der Schule benötigen, kommunizieren müssen wir überall und oft sind es nicht die falschen Worte, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.